Messerattacke an Bushaltestelle: Mann wird verletzt

Messerattacke an Bushaltestelle: Mann wird verletzt

Weil er einen Nachtbus am Weiterfahren hinderte, ist ein 27 Jahre alter Mann von einem Unbekannten mit einem Messer verletzt worden.

Polizei Blaulicht

© dpa

Wie die Polizei am Morgen des 22. Juni mitteilte, soll der 27-Jährige in der Nacht zuvor an der Bushaltestelle U Schlesisches Tor von außen die Lichtschranke an der Hintertür eines Busses der Linie N65 mehrmals betätigt haben. Der Bus konnte demnach nicht weiterfahren. Ein unbekannter Fahrgast, der sich im Bus befand, habe daraufhin den 27-Jährigen mit einem Messer am Arm und im Gesicht verletzt. Der Angegriffene wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Busfahrer setzte die Fahrt mit dem Angreifer an Bord fort. Unklar blieb, ob er die Situation bemerken konnte.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 22. Juni 2018 08:26 Uhr

Weitere Meldungen