63-jähriger Toter aus Spandau: Ermittlungen gehen weiter

63-jähriger Toter aus Spandau: Ermittlungen gehen weiter

Nach der Tötung eines 63-jährigen Mannes in Spandau gehen die Ermittlungen der Polizei weiter.

Polizeiabsperrung

© dpa

Das Tatmotiv sei weiter unklar, sagte ein Polizeisprecher am 28. Mai. Weitere Details nannte er nicht. Zeugen hatten den Mann in der Nacht zum 27. Mai gegen 23.45 Uhr schwer verletzt auf dem Gehweg des Hauskavelwegs im Ortsteil Falkenhagener Feld entdeckt. Er starb trotz Rettungsbemühungen noch vor Ort. Zu Medienberichten, wonach der Mann erstochen wurde, äußerte sich die Polizei nicht. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 28. Mai 2018 09:25 Uhr

Weitere Meldungen