Mann mit Baseballkeule zu Tode geprügelt: Prozess beginnt

Mann mit Baseballkeule zu Tode geprügelt: Prozess beginnt

Ein Jahr nach einem tödlichen Anschlag auf einen Familienvater in Britz mit einem Baseballschläger hat der Prozess gegen einen 19-Jährigen begonnen. Die Anklage lautet auf Mord.

Statue der Justitia

© dpa

Mit zwei bislang unbekannten Komplizen soll der Beschuldigte den 43-Jährigen vor einem Mehrfamilienhaus in Britz erschlagen haben. Der 19-Jährige habe zudem in die Hosentasche des Opfers gegriffen, um nach einem von seinem Vater unterzeichneten Schuldschein zu suchen, heißt es in der am 24. Mai vor dem Landgericht verlesenen Anklage.

Der 43-Jährige starb noch am Tatort

Die mutmaßlichen Angreifer sollen das Opfer am Morgen des 17. Mai 2017 von hinten attackiert haben. Der 19-Jährige soll laut Anklage entweder selbst zugeschlagen oder durch seine Anwesenheit die Tat abgesichert habe.

Tatmotiv noch unklar

Der deutsche Angeklagte, der einer arabischstämmigen Großfamilie angehören soll, befindet sich seit Oktober in Untersuchungshaft. Das Opfer habe einer anderen arabischstämmigen Großfamilie angehört, hieß es am Rande des Prozesses. Das Tatmotiv sei bislang nicht klar. Es hänge möglicherweise mit einem Darlehen in Höhe von rund 130 000 Euro zusammenhängen, das das Opfer dem Vater des Angeklagten gewährt habe.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. Mai 2018 16:05 Uhr

Weitere Meldungen