Mutmaßlicher Schläger stellt sich der Polizei

Mutmaßlicher Schläger stellt sich der Polizei

Ein 17-Jähriger hat sich nach einer öffentlichen Fahndung im Beisein seines Rechtsanwalts der Polizei gestellt. Wie die Beamten mitteilten, wurde der Jugendliche wegen schwerer Körperverletzung gesucht. Am 7. Dezember 2017 soll der 17-Jährige am U-Bahnhof Boddinstraße in Neukölln einen 56-Jährigen angegriffen haben. Der Jugendliche habe den Mann aus einer Gruppe heraus attackiert, ihm gegen den Kopf getreten und ins Gesicht geschlagen. Der Angreifer und seine Begleiter verließen unerkannt den Bahnhof, der 56-Jährige blieb unverletzt. Seit dem 9. April hatte die Polizei mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach dem Täter gesucht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 18. April 2018 15:40 Uhr

Weitere Meldungen