Mann bei Streit mit Messer schwer verletzt

Mann bei Streit mit Messer schwer verletzt

Bei einem Streit ist ein 51-jähriger Mann in Neukölln schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Samstagmittag in einer Wohnung in der Donaustraße. Demnach eskalierte die Auseinandersetzung zwischen dem Wohnungsbesitzer und seinem 52 Jahre alten Mitbewohner. Mit einem Messer soll der Tatverdächtige mehrfach auf sein Gegenüber eingestochen haben. Ein dritter Mann, der sich zeitgleich in der Wohnung aufhielt, soll weitere Angriffe verhindert haben. Der Verletzte wurde mit mehreren Stichwunden in Oberkörper und Arm in ein Krankenhaus gebracht, hieß es weiter. Er sei außer Lebensgefahr. Der mutmaßliche Angreifer wurde festgenommen, gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Ein Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 4. März 2018 11:30 Uhr

Weitere Meldungen