Mutmaßlicher Brandstifter stellt sich der Polizei

Mutmaßlicher Brandstifter stellt sich der Polizei

Ein mutmaßlicher Brandstifter hat sich auf einer Polizeiwache gestellt. Der 40-Jährige soll am Freitagabend seine Wohnung in Marzahn in Brand gesetzt haben, teilten die Beamten am Samstag mit. Der Mann habe Papier angezündet und anschließend das Haus verlassen. Andere Mieter des Wohnblocks an der Mehrower Allee bemerkten den Brandgeruch und alarmierten die Feuerwehr. Noch während der Löscharbeiten stellte sich der Mann der Bundespolizei. Er wurde festgenommen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 24. Februar 2018 12:40 Uhr

Weitere Meldungen