Wohnwagen ausgebrannt: Polizei vermutet Brandstiftung

Wohnwagen ausgebrannt: Polizei vermutet Brandstiftung

In Lichtenrade ist ein Wohnwagen ausgebrannt. Aufmerksame Anwohner hatten am Mittwochabend die Feuerwehr zu dem Dauercampingplatz in der Nuthestraße alarmiert. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Zur Zeit des Brandes befanden sich keine Menschen in dem Wohnwagen. Die Bewohner der umstehenden Wohnwagen wurden von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht, verletzt wurde niemand. Ein Brandkommissariat ermittelt nun wegen des Verdachts auf Brandstiftung.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 8. Februar 2018 08:56 Uhr

Weitere Polizeimeldungen