Polizei findet Kokain und Cannabis in Späti

Polizei findet Kokain und Cannabis in Späti

Die Berliner Polizei hat bei Kontrollen in einem Spätkauf am Freitagabend Kokain und Cannabis entdeckt. Den Polizisten sei in dem Geschäft am Siemensdamm in Charlottenburg deutlicher Cannabisgeruch aufgefallen, sagte ein Polizeisprecher am 11. Dezember 2021.

Polizei

© dpa

An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei».

Weil der Späti-Mitarbeiter einer Durchsuchung des Ladens nicht zugestimmt habe, sei sie schließlich mit einem Beschluss der Staatsanwaltschaft durchgeführt worden. «Es wurden 28 Kugeln Kokain und 24 Tütchen mit Cannabis gefunden», so der Sprecher weiter. «Entsprechend ist ein Strafermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet worden.»
Bei den rund dreistündigen Kontrollen in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf und Mitte sind demnach außerdem zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln festgestellt worden. 22 Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden laut Polizei eingeleitet, etwa wegen Verstoßes gegen die Maskenpflicht und die 2G-Regel.
Seit dem frühen Freitagabend waren an den Kontrollen rund 90 Einsatzkräfte beteiligt. Sie wurden nach Angaben des Polizeisprechers von Mitarbeitern des Ordnungsamtes Charlottenburg-Wilmersdorf unterstützt. Kontrolliert wurden 29 Lokale, Restaurants und Cafés.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 11. Dezember 2021 22:29 Uhr

Weitere Meldungen