Feuerwehr wirbt für verantwortungsvollen Umgang mit Notruf

Feuerwehr wirbt für verantwortungsvollen Umgang mit Notruf

Mit einer Informationskampagne will die Berliner Feuerwehr auf den richtigen Umgang mit der Notrufnummer 112 aufmerksam machen.

Feuerwehr

© dpa

Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses.

Wie die Feuerwehr am Montag (16. August 2021) mitteilte, sei die Zahl der täglichen Einsätze von 2013 bis 2020 um durchschnittlich 245 gestiegen. Immer wieder werde dabei deren Kapazitätsgrenze erreicht, hieß es. Dabei spielten auch Notrufe eine Rolle, die eigentlich vermeidbar seien. Beim Rettungsdienst seien die Einsätze im gleichen Zeitraum um etwa ein Drittel gestiegen.

Feuerwehr sieht Kampagne als "Gratwanderung"

Der Ständige Vertreter des Landesbranddirektors, Karsten Göwecke, sprach anlässlich des Kampagnenstarts von einer «Gratwanderung». «Einerseits möchten wir nahebringen, was kein Fall für den Notruf ist. Andererseits möchten wir natürlich niemanden, der Hilfe benötigt, davon abhalten, die 112 zu wählen.» Die Kampagne ist zwischen Innensenator, der Feuerwehr sowie den Gewerkschaften abgestimmt.

Aufmerksamkeit durch Plakate, Flyer und Social Media

Den Angaben zufolge sollen die Menschen mit Plakatmotiven auf Werbeflächen im Stadtgebiet, mit Flyern, einem Magazin, auf der Notruf-Internetseite sowie in den sozialen Netzwerken und mit Hilfe von Multiplikatoren für den sorgsamen Gebrauch der Notrufnummer 112 sensibilisiert werden.
Tag des Notrufs
© dpa

Im Notfall 112 wählen - und dranbleiben

Dass man im Notfall die Nummer 112 wählt, lernen heute schon kleine Kinder. Aber wie verhalte ich mich während eine Notrufs, so dass ich schnell und effektiv Hilfe bekommen? mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 16. August 2021 13:45 Uhr

Weitere Meldungen