Autobrände in Kreuzberg und Charlottenburg

Autobrände in Kreuzberg und Charlottenburg

In Berlin haben wieder Autos gebrannt. Wie die Feuerwehr am Montag mitteilte, standen nach Mitternacht auf einem Parkplatz an der Franz-Klühs-Straße in Berlin-Kreuzberg gleich sechs Autos in Flammen.

Feuerwehr

© dpa

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz.

Die Feuerwehr löschte mit 22 Einsatzkräften. Unter Einsatz mehrerer Feuerwehrschläuche und Druckluftschaums sei es gelungen, eine weitere Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Etwa zwei Stunden später brannte am Einsteinufer in Berlin-Charlottenburg ein Kleintransporter in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr löschte den Brand. Das Fahrzeug sei ein Totalschaden, hieß es. In den vergangenen Monaten sind in Berlin immer wieder Autos durch Brände zerstört oder beschädigt worden. Die Polizei geht in vielen der Fälle von Brandstiftung aus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 5. Juli 2021 08:14 Uhr

Weitere Meldungen