Corona-Lage: Müller blickt optimistisch auf den Herbst

Corona-Lage: Müller blickt optimistisch auf den Herbst

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller blickt nach eigener Aussage optimistisch auf die Corona-Lage im Herbst, mahnt aber auch zur Einhaltung der Regeln.

Michael Müller (SPD)

© dpa

Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister, spricht.

«Ich glaube, wir haben große Chancen, im Herbst gut durch diese schwierige Situation zu kommen, auch mit steigendem Delta-Virus, weil wir eben einen erheblichen Impffortschritt haben», sagte der SPD-Politiker am 02. Juli 2021 im ZDF-«Morgenmagazin». «Aber wir können uns nicht in Sicherheit wiegen.» Sicherungen seien nötig - auch im Reiseverkehr. Man könne wieder viel ermöglichen, aber müsse weiter Regeln beachten.
«Die Normalität, die wir jetzt haben, ist doch so ein hohes Gut, dass doch auch jeder verstehen muss, dass mit viel Eigenverantwortung wir uns genau das erhalten müssen, oder noch sicherer werden müssen, um dann im Herbst uns noch mehr auch ermöglichen zu können», so Müller. Er spüre viel Akzeptanz für die Dinge, die jetzt noch nötig sind.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 2. Juli 2021 11:10 Uhr

Weitere Meldungen