Neues Förderangebot für soziale Unternehmen

Neues Förderangebot für soziale Unternehmen

Soziale Unternehmen in Berlin können ab 1. Juli von einem neuen Förderprogramm profitieren. Wie die Wirtschaftsverwaltung am Mittwoch mitteilte, wird ein laufendes Programm zum Coaching von Beschäftigten («Coaching Bonus») nunmehr auf diese Branche ausgeweitet. Ziel sei es, kleine und mittlere Unternehmen gerade auch in der ersten Phase ihrer Entwicklung mit betriebswirtschaftlichem Know-how zu versorgen und damit in ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Laut einer Studie der Investitionsbank Berlin (IBB) sind rund 8500 von derzeit rund 180 000 Berliner Unternehmen als Sozialunternehmen tätig. Dabei handelt es sich um Firmen, die ohne reine Gewinnorientierung für das Gemeinwohl arbeiten. Solche Unternehmen wirken in den Bereichen sozialer Zusammenhalt, Gesundheit, Bildung, Umwelt oder Nachhaltigkeit. Es können auch Industrie- und Handwerksbetriebe sein.
Der Sektor habe in den vergangenen Jahren eine starke Relevanz erlangt, sagte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne). «Das möchten wir in Berlin weiter vorantreiben und unterstützen aktiv innovative und nachhaltige Geschäftsideen der Sozialen Ökonomie.» Mit der Öffnung des Förderprogramms wolle der Senat noch deutlicher machen, dass sich der Dienst an der Gesellschaft lohnt und von Berlin auch unterstützt werde.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 30. Juni 2021 18:00 Uhr

Weitere Meldungen