Unbekannter zündet drei Autos in Neukölln an

Unbekannter zündet drei Autos in Neukölln an

Erneut sind in Berlin Autos durch Brandstiftung zerstört worden. In der Nacht zum Donnerstag brannten in Neukölln drei Autos lichterloh, wie die Polizei weiter mitteilte. Eine Zeugin habe zuvor einen Unbekannten dabei beobachtet, wie er sich an den Autos zu schaffen machte, und Polizei und Feuerwehr alarmiert. Die 16 Brandbekämpfer konnten die Flammen zwar löschen, ein Ausbrennen der Wagen aber nicht verhindern. Ein viertes Auto wurde ebenfalls durch das Feuer beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Unbekannte soll zu Fuß über das Weigandufer in Richtung Kreuzberg geflohen sein.

Feuerwehr

© dpa

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.

In Berlin ist es keine Seltenheit, dass Fahrzeuge durch Brände beschädigt oder zerstört werden - häufig handelt es sich dabei um Brandstiftungen - oft auch aus politischen Gründen. Zuletzt hatte ein Cabrio in Westend gebrannt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 29. April 2021 13:16 Uhr

Weitere Meldungen