Hühner müssen wegen Geflügelpest weiter im Stall bleiben

Hühner müssen wegen Geflügelpest weiter im Stall bleiben

Hausgeflügel muss in Berlin wegen der Geflügelpest weiter weggesperrt werden. Das Geflügel sei bis Mitte Mai in geschlossenen Ställen oder unter einer Vorrichtung zu halten, teilte die Senatsverwaltung für Verbraucherschutz am Freitag mit. Die zunächst bis zum 15. April befristete Anordnung sei von den Bezirken bis zum 15. Mai verlängert worden.

Der Eingang des Landgerichtes

© dpa

Paragrafen-Symbole sind an Türgriffen am Eingang zum Landgericht angebracht.

Den Angaben zufolge sind in Berlin in der aktuellen Saison bisher 19 Fälle von Geflügelpest aufgetreten. Der Erreger H5N8 wurde demnach bei 18 Wildvögeln in Treptow-Köpenick, Friedrichshain-Kreuzberg, Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinickendorf, Pankow, Spandau, Neukölln und Steglitz-Zehlendorf und bei einem Tier in einer Hausgeflügelhaltung in Treptow-Köpenick nachgewiesen.
In Berlin war die Geflügelpest zuletzt im Winter 2016/2017 bei fast 60 Wildvögeln aufgetreten. In der Stadt sind derzeit fast 1400 Geflügelhaltungen registriert. Die meisten Bestände sind private Kleinhaltungen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 16. April 2021 17:30 Uhr

Weitere Meldungen