Verdächtiger Gegenstand: Wochenmarkt kurzzeitig gesperrt

Verdächtiger Gegenstand: Wochenmarkt kurzzeitig gesperrt

In Berlin-Neukölln hat die Polizei am Samstagvormittag einen Wochenmarkt wegen eines verdächtigen Gegenstands geräumt und abgesperrt. Die Kriminaltechniker gaben nach rund einer Stunde Entwarnung, wie ein Polizeisprecher sagte. Es habe sich um einen leeren Koffer gehandelt. Der Wochenmarkt befindet sich auf dem Herrfurthplatz.

Wochenmarkt in Neukölln wegen verdächtigen Gegenstandes gesperrt

© dpa

Ein Polizist steht hinter einem Flatterband auf dem abgesperrten Wochenmarkt auf dem Herrfurthplatz in Neukölln.

Berliner Zeitung (1)
© Bl. Z.

Als das Virus nach Berlin kam

Am 1. März 2020 wird ein 22-Jähriger Mann im Tigerkostüm vom Rettungsdienst aus seiner Wohnung abgeholt – Berlins erster offizieller Corona-Patient. Der Beginn einer neuen Zeit. Elf Berliner, elf Leben und eine Stadt zwischen Sorglosigkeit und Überforderung. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 20. Februar 2021 11:56 Uhr

Weitere Meldungen