Müller: Lockdown hat viele Menschenleben gerettet

Müller: Lockdown hat viele Menschenleben gerettet

Der seit Mitte Dezember geltende Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat nach Einschätzung des Berliner Regierungschefs Michael Müller (SPD) vielen Menschen das Leben gerettet.

Michael Müller

© dpa

Michael Müller, Berlins Regierender Bürgermeister.

Die positive Infektionsentwicklung in den vergangenen Wochen sei nicht von alleine gekommen, sondern Ergebnis der Anti-Corona-Maßnahmen, sagte Müller am Mittwoch (10. Februar 2021) nach Bund-Länder-Beratungen in Berlin.
Müller sprach von einem besonnenen politischen Weg. «Und ein Weg, der von unglaublich vielen Menschen solidarisch mitgetragen wurde. Sonst hätten wir das nicht erreicht», so Müller. «Und dieser Weg wiederum, so mühsam und so ermüdend er auch ist, hat vielen Menschen das Leben gerettet. Wir haben Tausende, die wegen dieses Wegs und dieser Erfolge nicht in ein Krankenhaus mussten und nicht auf eine Intensivstation.» Und auch dort sei eine langsame Entlastung zu beobachten. Gerade vor diesem Hintergrund sei es sehr wichtig, diesen Weg jetzt nicht aufzugeben. «Es wäre fatal, jetzt ein, zwei Wochen zu früh zu sagen, jetzt sind wir durch.» Bund und Länder verständigten sich am Mittwoch auf eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 11. Februar 2021 07:51 Uhr

Weitere Meldungen