AfD kritisiert Verlängerung des Lockdowns als wirkungslos

AfD kritisiert Verlängerung des Lockdowns als wirkungslos

Die Verlängerung des Lockdowns in Berlin ist aus Sicht der AfD-Fraktion der falsche Weg zur Eindämmung der Corona-Pandemie. «Wer keine echten Konzepte gegen das Virus hat, ruft Lockdown», sagte AfD-Fraktionschef Georg Pazderski am Donnerstag im Berliner Abgeordnetenhaus. «Immer lauter, immer heftiger und wahrscheinlich wirkungslos wie immer.» Statt auf Faktenbasis zu entscheiden, werde Angst geschürt und mit immer neuen Verboten experimentiert, kritisierte der AfD-Fraktionschef.

Der nächste Lockdown stehe bevor, und nichts habe sich verbessert. Es gebe weiter Infektionen, die Zahl der Toten in den Risikogruppen gehe nicht zurück. «Auch eine Verlängerung der bekannten und unsinnigen Verbote bis zum 31. Januar wird daran nichts ändern», sagte Pazderski. Auf den jetzigen Lockdown werde unweigerlich der nächste folgen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 7. Januar 2021 11:51 Uhr

Weitere Meldungen