Dorgerloh: Mit Humboldt Forum gemeinsam Mehrwert erreichen

Dorgerloh: Mit Humboldt Forum gemeinsam Mehrwert erreichen

Der Generalintendant des neuen Humboldt Forums in Berlin, Hartmut Dorgerloh, setzt auf das Zusammenwirken der beteiligten Akteure. «Wir haben jetzt die Konzentration darauf gerichtet, dass Humboldt-Universität, Stadtmuseum und die Staatlichen Museen erst alles das realisieren, was sie jeweils vorbereitet haben», sagte Dorgerloh der Deutschen Presse-Agentur in Berlin nach der coronabedingt zunächst nur digitalen Eröffnung. «Wenn das im Haus startet, geht erst wirklich die Zusammenarbeit los.»

Generalintendant Hartmut Dorgerloh

© dpa

Hartmut Dorgerloh, Generalintendant des Humboldt Forums, steht im Schlüterhof des Humboldt Forums.

Das 677 Millionen Euro teure Zentrum für Kultur, Kunst und Wissenschaft nutzen unter Dorgerloh künftig zwei Museen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, das Land Berlin und die Humboldt-Universität. Gezeigt werden nach den bis Ende 2021 geplanten Öffnungsschritten Exponate aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien sowie Objekte zur Geschichte Berlins.
210111_WeeklyAds_Web_KW3_GermanOrder Native 300 x 400.jpg
© Bl. Z.

The myth of German order

From the BER airport debacle to unregulated corona test centres and Mietendeckel chaos - Berlin and Germany are failing to live up to the country’s image as efficient and highly competent. mehr

«Momentan unterscheiden wir zwischen eigenen Programmen und kooperativem Programm», sagte Dorgerloh. «Die aktuellen Ausstellungen sind jetzt erstmal quasi die Basis, die Pflicht. Das hat aber auch schon die Zusammenarbeit ziemlich intensiviert, bis hin zur internen Kommunikation. Es gibt ein gemeinsames Leitbild für alle Beschäftigten. Das haben die Beteiligten in einem intensiven Prozess selber erarbeitet. Darin findet sich zum Beispiel, dass wir alle unsere Kompetenzen einbringen und die der anderen Partner ernst nehmen und so gemeinsam verstärken. Also welchen Mehrwert kann man gemeinsam erreichen?»
Dafür sei auch der Versuchsgeist wichtig. «Wir probieren halt einfach mal was aus. Wir bringen die unterschiedlichen Kulturen zusammen, nicht nur aus allen Kontinenten, sondern auch die der Partner: da ist die Kultur einer Universität, die sich unterscheidet von der Kultur eines Stadtmuseums oder der Kultur der Staatlichen Museen. Darin sehen wir ein großes Potenzial», sagte Dorgerloh.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 3. Januar 2021 10:34 Uhr

Weitere Meldungen