1656 neue Corona-Infektionen in Berlin

1656 neue Corona-Infektionen in Berlin

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Berlin bleibt auf hohem Niveau. Binnen 24 Stunden wurden 1656 neue Fälle (Vortag: 1123) gemeldet, wie aus dem Lagebericht der Gesundheitsverwaltung vom Donnerstag (10. Dezember 2020) hervorgeht.

Intensivbett

© dpa

Ein Bett auf einer Intensivstation.

Seit Pandemiebeginn sind damit in Berlin 76 210 Corona-Fälle erfasst worden. Davon gelten 55 660 Menschen als genesen. Im Vergleich zum Vortag sind 19 weitere Todesfälle nach Corona-Infektionen gemeldet worden, die Gesamtzahl der Gestorbenen ist damit auf 768 gestiegen. Die Corona-Ampel steht weiterhin bei zwei Indikatoren auf Rot: Mit 201,0 Fällen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen ist der Grenzwert von 30 unverändert deutlich überschritten. Zudem bleibt die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten hoch: Der Wert liegt bei 27,6 Prozent und damit über der kritischen Marke von 25 Prozent. Bei der Reproduktionszahl zeigt die Ampel Grün an, der Wert liegt bei 0,87.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 11. Dezember 2020 08:26 Uhr

Weitere Meldungen