Über 1130 neue Corona-Infektionen in Berlin

Über 1130 neue Corona-Infektionen in Berlin

Die Gesundheitsbehörde in Berlin hat am Mittwoch (11. November 2020) 1132 neue Corona-Fälle gemeldet. Damit stieg die Gesamtzahl der Corona-Infizierten seit Beginn der Pandemie auf 43 146, wobei 26 502 als genesen gelten.

Corona-Station Krankenhaus Bethel Berlin

© dpa

11.11.2020: Intensivpfleger Sebastian arbeitet in einer Schutzausrüstung mit Mund-Nasenbedeckung, Gesichtsschutz, Kittel und Haube auf der Intensivstation des Krankenhauses Bethel Berlin an einem Corona-Patienten. Der Patient liegt im künstlichen Koma und wird beatmet.

Die Zahl der Corona-Toten stieg um sieben auf nun 321. Das System der Berliner Corona-Ampel zeigt weiterhin einmal Rot. Die 7-Tage-Inzidenz ging zurück auf einen aktuellen Wert von 187,3 bei der Zahl der Neuerkrankungen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. 268 Covid-19-Patienten werden laut dem Corona-Lagebericht auf Intensivstationen versorgt, das entspricht einer Auslastung der dortigen Betten mit dieser Art von Erkrankten von 21,7 Prozent. Bei der kritischen Marke von 25 Prozent würde diese Ampel von nun Gelb ebenfalls auf Rot wechseln. Der R-Wert liegt mit 0,74 weiter im grünen Bereich. Damit wird angezeigt, wie viele Menschen durchschnittlich von einem Erkrankten infiziert werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 12. November 2020 09:16 Uhr

Weitere Meldungen