Kirchen starten gemeinsame Aktion gegen Antisemitismus

Kirchen starten gemeinsame Aktion gegen Antisemitismus

Mit einer gemeinsamen Plakat-Kampagne wollen die evangelische und katholische Kirche im nächsten Jahr ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen. Die Aktion trägt den Titel «#beziehungsweise: jüdisch und christlich - näher als du denkst». Sie wende sich insbesondere an die Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen, teilten die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die Deutsche Bischofskonferenz am Freitag mit. «Kernanliegen der Kampagne ist es, die Gemeinsamkeiten zwischen Juden und Christen in den Festen und im religiösen Leben aufzuzeigen, um gegen den zunehmenden Antisemitismus klar Stellung zu beziehen, der auch christliche Wurzeln hat.»

Jeden Monat soll ein neues Plakat anhand von Festen und Traditionen sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede der beiden Religionen benennen. Ein QR-Code auf dem Plakat führt zu einer Website, auf der die Themen vertieft werden. Entstanden ist die Aktion aus einer Initiative der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Nächsten Mittwoch soll die Aktion in Berlin genauer vorgestellt werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 6. November 2020 11:30 Uhr

Weitere Meldungen