Bildungssenatorin kündigt erste Hygienebeirats-Sitzung an

Bildungssenatorin kündigt erste Hygienebeirats-Sitzung an

Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) hat die erste Sitzung des neuen Hygienebeirats für kommenden Montag (17. August 2020) angekündigt.

Sandra Scheeres (SPD)

© dpa

Sandra Scheeres (SPD), Bildungssenatorin von Berlin, spricht.

Mit dem Beirat gelinge es, bildungspolitische, wissenschaftliche und gesundheitspolitische Expertise zusammenzubringen, schreibt Scheeres in einem Brief an die Bildungsgewerkschaft GEW und den Landeselternausschuss mit Datum vom Dienstag. Beide seien herzlich eingeladen, dort kritisch mitzuwirken.

Reaktion auf die Einladung durch die die GEW und Berlins Landeselternausschuss

Scheeres reagierte damit auf eine Einladung an sie durch die GEW und Berlins Landeselternausschuss zu einem Treffen für einen «Corona-Bildungspakt» am Donnerstag. Sie hatten argumentiert, es müsse dringend darüber gesprochen werden, wie gute Bildung und Gesundheitsschutz in den Schulen miteinander vereinbart werden könnten. Dem entgegnete Scheeres in ihrem Brief: «Würden wir jetzt erst über einen «Corona-Bildungspakt» nachdenken, wären wir reichlich spät dran.»

Corona-Bildungspakt bereits seit Juni gefordert

In Berlin ist am Montag das neue Schuljahr gestartet. Die Schülerinnen und Schüler haben wieder Unterricht im Regelbetrieb, also ohne Abstandsregeln und in gewohnter Klassenstärke. Daran hat es in den vergangenen Wochen viel Kritik gegeben, nicht zuletzt von GEW und Landeselternausschuss. Die Berliner Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft hatte Scheeres bereits im Juni zu Verhandlungen über einen Corona-Bildungspakt aufgefordert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. August 2020 07:17 Uhr

Weitere Meldungen