Simon-Dach-Straße: Corona-Kontrollen der Polizei in Partykiez

Simon-Dach-Straße: Corona-Kontrollen der Polizei in Partykiez

Trotz der gelockerten Corona-Einschränkungen setzt die Berliner Polizei ihre Kontrollen der Gastronomie fort. Am Freitagabend waren Polizisten und das Ordnungsamt im beliebten Kneipenkiez von Friedrichshain unterwegs, um Wirte und Gäste im Auge zu behalten.

  • Zwei Personen stoßen in einer Kneipe mit Bier an© dpa
    Zwei Personen stoßen in einer Kneipe mit Bier an.
  • Blaulicht leuchtet© dpa
    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Man wolle in der Gegend um die Simon-Dach-Straße und den Boxhagener Platz gucken, «dass es bzw. man in den Lokalen nicht zu voll wird», twitterte die Polizei am Abend. Dazu das Stichwort: «Servicetweet für Partypeople».
An den warmen Abenden der vergangenen Tage hatten viele Menschen ihr Feiern an die frische Luft verlegt und sich trotz der Corona-Regeln zum Teil in größeren Gruppen getroffen. Im Gleisdreieckpark und im Görlitzer Park in Kreuzberg und an der Museumsinsel in Mitte waren auch nachts noch Hunderte Menschen unterwegs.

In den drei Monaten Corona-Einschränkungen seit Mitte März ahndete die Polizei rund 5000 Verstöße durch Anzeigen von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten wie der verbotenen Öffnung von Geschäften oder Restaurants und zu geringer Abstände zu anderen Menschen.
Corona-Studie
© Max-Planck-Gesellschaft

Große Berliner Corona-Studie

Wie erging es Ihnen vor, während und nach dem Lockdown? Ihre Erfahrungen sind wichtig - damit wir derartige Herausforderungen zukünftig besser bewältigen können. mehr

Proben für Corona-Tests werden in einem Labor vorbereitet
© dpa

130 neue Corona-Infektionen in Berlin

In Berlin ist die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle um 130 auf 7732 gestiegen. Das teilte die Senatsgesundheitsverwaltung am Freitagabend mit. Am Donnerstag wurden 7602 Fälle vermeldet, 128 mehr als am Vortag. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 20. Juni 2020 20:41 Uhr

Weitere Meldungen