Zahl der Corona-Infektionen um 47 Fälle gestiegen

Zahl der Corona-Infektionen um 47 Fälle gestiegen

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Berlin ist um 47 Fälle auf 7368 gestiegen. 6685 Menschen gelten laut einer Mitteilung der Senatsgesundheitsverwaltung vom Montag als genesen, so dass es 683 akute registrierte Infektionsfälle gibt.

Corona-Test-Einrichtung

© dpa

Mitarbeiter vom Gesundheitsamt stehen in der ambulanten Corona-Test-Einrichtung.

Im Krankenhaus isoliert und behandelt werden 136 Menschen. 43 von ihnen liegen auf der Intensivstation. Alle anderen Menschen seien zu Hause isoliert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der Erkrankung Covid-19 lag weiterhin unverändert bei 208. Die drei Indikatoren, die Berlin in einem Ampelsystem zur Bewertung des Infektionsgeschehens verwendet werden, standen auch am Montag (15. Juni 2020) weiter auf Grün. Die Reproduktionszahl (R-Wert), die die Dynamik des Infektionsgeschehens beschreibt, lag bei 1,18. Die Zahl der Neuinfektionen pro Woche im Verhältnis zur Einwohnerzahl stieg auf rund 8. Durch Nachmeldungen werde der Wert in den nächsten Tagen weiter steigen, erklärte der Senat. Ab 20 wird der grüne Bereich verlassen. Und 3,4 Prozent der Plätze auf Intensivstationen wurden für Covid-19-Patienten benötigt (gelb: ab 15 Prozent).
Der Schriftzug Charité hängt an der Außenfassade des Klinikums
© dpa

Corona-Schulstudie der Charité beginnt

Mehrere Hundert Schüler und Lehrkräfte an 24 ausgewählten Berliner Schulen sollen Teil einer Corona-Studie der Charité werden. Die Untersuchung ist auf ein Jahr angelegt und soll am Montag beginnen. mehr

Geld für Studenten
© dpa

Nothilfe für Studenten online beantragen

In den vergangenen Monaten haben wegen der Corona-Krise viele Studenten ihre Jobs verloren, etwa weil Bars und Restaurants geschlossen waren. Nun können Betroffene Gelder aus einem Nothilfefonds beantragen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. Juni 2020 08:32 Uhr

Weitere Meldungen