Brand in Wohnhaus in Schöneberg: Ein Mensch gestorben

Brand in Wohnhaus in Schöneberg: Ein Mensch gestorben

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in der Eythstraße in Schöneberg ist ein Mensch gestorben, zwei weitere wurden mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.

Einsatzfahrzeug bei Wohnungsbrand in Berlin-Schöneberg

© dpa

Ein Einsatzfahrzeug der Berliner Polizei steht vor einem Wohnkomplex.

Wie ein Sprecher der Berliner Feuerwehr am Donnerstag (21. Mai 2020) mitteilte, ging um 13.34 Uhr ein Notruf ein. Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle, eine Notärztin konnte vor Ort bei einem Menschen aber nur noch den Tod feststellen. Die Eythstraße war gesperrt. Die Feuerwehr war mit 10 Fahrzeugen im Einsatz. Die Brandursache war unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 22. Mai 2020 08:50 Uhr

Weitere Meldungen