Lockerungen auch für Hochschulen, Lehre bleibt aber digital

Lockerungen auch für Hochschulen, Lehre bleibt aber digital

In Berliner Hochschulen kann ab nächster Woche nach Beschluss des Senats wieder etwas Leben einkehren.

Hörsaal der TU Berlin

© dpa

Ein leerer Hörsaal im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin.

Der Forschungsbetrieb auf dem Campus könne unter Auflagen wieder geöffnet und bestimmte Arbeiten in der Verwaltung könnten wieder zugelassen werden, teilte die Senatskanzlei am Donnerstagabend mit. Am Corona-Alltag von Studierenden ändert sich demnach nichts: «Für die Präsenzlehre und für den Publikumsverkehr bleiben die Hochschulen allerdings weiterhin geschlossen, Lehrveranstaltungen finden digital statt», hieß es.
Voraussetzungen für die Lockerungen ist, dass die Hochschulen Hygienevorkehrungen treffen und zum Beispiel sicherstellen, dass Menschenansammlungen vermieden werden. Die Hochschulen waren im März in den sogenannten Präsenznotbetrieb gegangen. Ab Montag (11. Mai 2020) gilt «beschränkter Betrieb».

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 7. Mai 2020 22:20 Uhr

Weitere Meldungen