Kalayci: Personal-Maskenpflicht in Kliniken und Altenpflege

Kalayci: Personal-Maskenpflicht in Kliniken und Altenpflege

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) will eine Maskenpflicht für das Personal in Krankenhäusern und in der Altenpflege per Verordnung festschreiben.

Eine Krankenpflegerin arbeitet in in Schutzkleidung

© dpa

«In der Corona-Epidemie sind ja die Älteren und chronisch Kranken besonders betroffen. Die müssen besonders geschützt werden», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Ruf nach Schutzmasken und Schutzkleidung in Pflege und Kliniken

Der Ruf nach Schutzmasken und Schutzkleidung sei in der Pflege und den Kliniken groß. «Wir haben es in Berlin sehr gut geschafft, die Altenpflege mit Mund-Nase-Schutzmasken und anderer Schutzkleidung zu beliefern. Deswegen ist das ein Muss, in diesem Bereich auch Schutzmaske zu tragen - für alle Beschäftigten, stationär und ambulant», so die Senatorin. «Für die Bewohner der Pflegeheime empfehlen wir die Alltagsmasken

Robert Koch Institut empfiehlt Schutzkleidung für Personal

Das Robert Koch-Institut hatte am 24. April Empfehlungen für Alten- und Pflegeeinrichtungen veröffentlicht, in denen es etwa heißt, «das generelle Tragen von Mund-Nasen-Schutz durch sämtliches Personal mit direktem Kontakt zu allen Risikogruppen» werde empfohlen. Dazu gebe es bisher in den wenigsten Bundesländern verbindliche Regelungen, so Kalayci.

Hygienemaßnahmen in Krankenhäusern und Pflegeheimen

Das Bundeskabinett hatte am 16. April bundesweit verpflichtende Arbeitsstandards für die Corona-Krise beschlossen. Grundsätzlich wird vorgegeben, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Menschen auch bei der Arbeit einzuhalten ist. Wo dies nicht möglich sei, auch nicht etwa durch Trennwände, sollen die Arbeitgeber Nase-Mund-Bedeckungen für die Beschäftigten zur Verfügung stellen. Diese Regel gelte natürlich auch in der Altenpflege und in Krankenhäusern, so die Senatorin.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 29. April 2020 08:54 Uhr

Weitere Meldungen