Ein Verletzter bei Kellerbrand in Spandau

Ein Verletzter bei Kellerbrand in Spandau

In Berlin-Spandau hat am Freitagnachmittag der Keller eines Wohngebäudes gebrannt. Eine Person musste mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Einsatzkräfte brauchten zwei Stunden zur Brandbekämpfung und anschließenden Belüftung des Kellers in der Heerstraße. Insgesamt waren 23 Feuerwehrleute im Einsatz.

Ein Einsatzwagen der Feuerwehr trifft an der Unfallstelle ein

© dpa

Ein Einsatzwagen der Feuerwehr trifft an der Unfallstelle ein.

Berliner Sparkasse
© Berliner Sparkasse

Roman Herzog Preis

Die Berliner Sparkasse ehrt Berlinerinnen und Berliner, die sich für die Gesellschaft der Stadt engagieren. Jetzt bewerben! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. März 2020 19:18 Uhr

Weitere Meldungen