Richard Gutjahr arbeitet für Steingarts Medien-Startup

Richard Gutjahr arbeitet für Steingarts Medien-Startup

Der Journalist Richard Gutjahr arbeitet ab sofort für das Berliner Medien-Startup Media Pioneer des Journalisten Gabor Steingart. Der 47-Jährige führe als Experte und Co-Moderator durch das «Tech-Briefing» mit Newsletter und Podcast und berichte über große Technologie-Konzerne, schrieb Chefredakteur Michael Bröcker in einem Blogeintrag auf der Firmenwebseite. Gutjahr werde die Redaktion auch als Berater für Bewegtbild unterstützen. Am Mittwoch hatte der Branchendienst «Meedia» über die Personalie berichtet.

Richard Gutjahr

© dpa

Richard Gutjahr, Journalist und Blogger, arbeitet ab sofort für das Medien-Startup Media Pioneer.

Unlängst war bekanntgeworden, dass Gutjahr nach mehr als 20 Jahren nicht mehr für den Bayerischen Rundfunk (BR) tätig ist. Im Internet veröffentlichte er einen Brief an BR-Intendant Ulrich Wilhelm. Er beklagte, als sogenannter fester freier Mitarbeiter keine rechtliche und kaum finanzielle Hilfe von dem Sender bekommen zu haben, als er sich gegen Hass und Hetze nach seiner Berichterstattung über Anschläge gerichtlich zur Wehr gesetzt habe. Der Sender wies die Vorwürfe zurück.
Steingarts Medien-Startup ist vor allem durch den Newsletter «Steingarts Morning Briefing» und den gleichnamigen Podcast bekannt. Ab Frühjahr soll ein Redaktionsschiff auf der Spree im Berliner Regierungsviertel fahren und dort Politiker und Wirtschaftsvertreter für Interviews empfangen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 29. Januar 2020 15:28 Uhr

Weitere Meldungen