Kinderwagen brennt in Hausflur: Großeinsatz in Reinickendorf

Kinderwagen brennt in Hausflur: Großeinsatz in Reinickendorf

Ein brennender Kinderwagen hat in einem Wohnhaus in Berlin-Reinickendorf einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden 35 Hausbewohner von Notärzten und Sanitätern untersucht, einer von ihnen kam ins Krankenhaus. Der Kinderwagen war in der Nacht zum Samstag in einem Hausflur in der Provinzstraße in Flammen aufgegangen. Starker Rauch verbreitete sich in dem Gebäude und schreckte die Bewohner auf. Die Feuerwehr löschte den Brand. Warum es brannte, konnte zunächst nicht ermittelt werden.

Feuerwehr

© dpa

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 7. Dezember 2019 09:19 Uhr

Weitere Meldungen