WM-Champion Wellbrock guter Zweiter über 400 Meter Freistil

WM-Champion Wellbrock guter Zweiter über 400 Meter Freistil

Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock zeigt sich zu Beginn der Olympia-Saison weiter in guter Form. Der zweimalige WM-Goldmedaillengewinner schlug am Freitag in Berlin auf seiner Nebenstrecke 400 Meter Freistil als Zweiter in 3:48,98 Minuten an. Der Sieg ging an Danas Rapsys aus Litauen, der 3:47,65 benötigte. Wellbrock drückte seine Zeit im Vergleich zum Weltcup in Budapest vor einer Woche um knapp 2,5 Sekunden.

Florian Wellbrock

© dpa

Schwimm-Weltmeister Wellbrock hat sich zum Start des Heim-Weltcups in Berlin in guter Form präsentiert.

«Es wäre schön gewesen, das Rennen vor heimischem Publikum zu gewinnen. Aber wenn man gegen einen Danas Rapsys über 400 Meter Kraul verliert, ist das keine Schande», sagte Wellbrock. Der 22-jährige Magdeburger tritt am Samstag über 1500 Meter Freistil an, eine von zwei Strecken, auf denen er im Sommer in Gwangju in Südkorea Gold gewann. Dazu siegte er über zehn Kilometer im Freiwasser.
Vor einer Woche in Budapest hatte Wellbrock über 1500 Meter gewonnen und Rang vier über 400 Meter belegt. «Nach der Pause ist immer alles ein bisschen koordinativ durcheinander. Es ist logischerweise noch nicht optimal», sagte das Langstrecken-Ass zum Beginn der Olympia-Saison. «Der Urlaub ist abgehakt, jetzt wird sich auf die Ziele konzentriert.»
International sorgte die Ungarin Katinka Hosszu für einen Höhepunkt. Die dreimalige Olympiasiegerin gewann über 200 Meter Schmetterling - es war ihr 297. Weltcup-Sieg seit 2012.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 11. Oktober 2019 19:14 Uhr

Weitere Meldungen