Journalist Goetz Kronburger gestorben

Journalist Goetz Kronburger gestorben

Der frühere Hörfunk- und Fernsehjournalist Goetz Kronburger ist tot. Kronburger starb Ende September im Alter von 86 Jahren, wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) am Dienstag unter Berufung auf die Familie bestätigte. Er sei seit längerem erkrankt gewesen.

Journalist Goetz Kronburger gestorben

© dpa

Der Schriftsteller und Journalist Goetz Kronburger.

Der gebürtige Berliner beschäftigte sich nach einer Schauspielausbildung mit Literatur- und Theatergeschichte. 1947 ging er zum damaligen Berliner Rundfunk. Für den Sender Freies Berlin (SFB) war er als Reporter und Nachrichtensprecher im Einsatz und moderierte Radiosendungen wie «Treffpunkt Funkhaus» oder «Rund um die Berolina». Für die Fernsehsendung «Treffpunkt unterwegs» ging er in Krankenhäuser oder Seniorenheime. Kronburger produzierte Hörspiele, moderierte, war für Live-Übertragungen oder Zeitfunk-Reportagen verantwortlich.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 8. Oktober 2019 18:43 Uhr

Weitere Meldungen