Hoch dotierter Kulturpreis Praemium Imperiale wird vergeben

Hoch dotierter Kulturpreis Praemium Imperiale wird vergeben

Mit gleichzeitigen Veranstaltungen in Berlin, Paris, Rom, London, New York und Tokio werden heute die Preisträger des Praemium Imperiale bekannt gegeben. Den mit jeweils umgerechnet rund 126 000 Euro dotierten Preis gibt es in den Kategorien Malerei, Skulptur, Architektur, Musik und Theater/Film. Der Kulturpreis wird seit 1989 auf Anregung des japanischen Kaiserhauses im Andenken an Prinz Takamatsu (1905-1987) vergeben.

Klaus-Dieter Lehmann

© dpa

Klaus-Dieter Lehmann, Präsident des Goethe-Instituts, spricht während einer Veranstaltung. Foto: Gregor Fischer/Archivbild

In Berlin gibt der Präsident des Goethe-Instituts und Repräsentant des Praemium Imperiale in Deutschland, Klaus-Dieter Lehmann, die Auszeichnungen bekannt. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählten unter anderem die US-Fotografin Cindy Sherman, die deutsche Bildhauerin Rebecca Horn, der britische Architekt David Chipperfield, der italienische Dirigent Riccardi Muti oder die französische Schauspielerin Catherine Deneuve.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 17. September 2019 02:00 Uhr

Weitere Meldungen