«Bild»: Keine Hürden mehr für Damentennis-Turnier in Berlin

«Bild»: Keine Hürden mehr für Damentennis-Turnier in Berlin

Die Pläne für ein neues Damentennis-Turnier in Berlin sollen kurz vor dem Abschluss stehen. Wie die «Bild»-Zeitung am Donnerstagabend berichtete, soll am Traditionsstandort im Grunewald vom 15. bis 21. Juni 2020 auf Rasen gespielt werden. Dort fanden viele Jahre lang die German Open der Damen auf Sand statt.

Dirk Hordorff

© dpa

Deutscher Tennis Bund (DTB)-Vizepräsident Dirk Hordorff nach einer Pressekonferenz. Foto: Christoph Schmidt/Archivbild

«Nach meinem Kenntnisstand ist die Sache durch», sagte Dirk Hordorff, der Vizepräsident des Deutschen Tennis Bundes, dem Blatt. «In Berlin gibt's keine Hürden mehr, die mir bekannt wären. Lizenzmäßig und von der Frauentennis-Organisation WTA ist das gesichert», fügte Hordorff hinzu. Endgültig verkündet werden könnten die Pläne schon in den kommenden Tagen.
Auch in Bad Homburg soll es vom 20. bis 27. Juni 2020 mit der dreimaligen Grand-Slam-Turniersiegerin Angelique Kerber als Zugpferd erstmals ein Damen-Turnier geben. Es würde direkt vor dem Grand-Slam-Turnier in Wimbledon stattfinden. Hordorff betonte, die neuen Turniere seien keine Konkurrenz, sondern eine Ergänzung, zumal es mit den Wimbledon-Organisatoren denselben Unterstützer gebe.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 12. September 2019 23:10 Uhr

Weitere Meldungen