Dachwohnung in Prenzlauer Berg wegen Brandes unbewohnbar

Dachwohnung in Prenzlauer Berg wegen Brandes unbewohnbar

Rauchwolken steigen mitten am Tag im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg auf. Dutzende Feuerwehrleute kommen.

Feuerwehr mit Blaulicht

© dpa

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht. Foto: Marcel Kusch/Archivbild

In einer Dachgeschosswohnung im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg hat es gebrannt. Es gab am Samstag (27. Juli 2019) infolge des Feuers keine Verletzten, ein Mieter konnte sich selbst befreien, wie ein Sprecher der Berliner Feuerwehr sagte. Es habe sich eine große Rauchwolke entwickelt. Die Wohnung sei wegen der Flammen unbewohnbar.
80 Feuerwehrleute waren zu dem Brand an der Ecke Prenzlauer Allee/Danziger Straße ausgerückt, wie es weiter hieß. Das Feuer wurde gelöscht. Am Nachmittag folgten noch Nachlöscharbeiten. Warum das Feuer ausbrach, ist noch nicht geklärt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 27. Juli 2019 20:26 Uhr

Weitere Meldungen