Freiwillige Fledermausforscher in Berlin gesucht

Freiwillige Fledermausforscher in Berlin gesucht

Berliner Forscher suchen erneut Freiwillige für ein Fledermausprojekt.

Fledermaus

© dpa

Eine amerikanische Breitflügel-Fledermaus sitzt auf einem Handschuh.

Das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung rüstet bis zu 60 Teilnehmer mit einem Fledermausdetektor aus. Damit sollen sie ab Ende August entlang festgelegter Strecken Fledermausrufe aufzeichnen, wie das Institut am Montag (15. Juli 2019) mitteilte. Die Daten werden dann von Wissenschaftlern ausgewertet und den verschiedenen Fledermausarten zugeordnet.

50 Freiwillige zeichneten im Mai 143.000 Fledermausrufe auf

Interessenten können sich bis zum 4. August auf der Internetplattform www.fledermausforscher-berlin.de bewerben und aus 60 festgelegten Wegstrecken ihre Favoriten auswählen. Eine erste Runde lief bereits ab Mai. Rund 50 Teilnehmer zeichneten den Angaben zufolge rund 143 000 Fledermausrufe auf. In Berlin wurden bereits 18 der 25 in Deutschland vorkommenden Arten nachgewiesen.
Große Abendsegler-Fledermaus
© dpa

Kinder-Fledermausfest auf der Zitadelle

Termin 2020 noch nicht bekannt

In der Zitadelle leben im Winter bis zu 10.000 Fledermäuse. Beim Fledermausfest lernen Kinder und ihre Eltern spannendes Hintergrundwissen rund um die Fledermaus. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 15. Juli 2019 15:30 Uhr

Weitere Meldungen