Leinenpflicht wird wenig kontrolliert

Leinenpflicht wird wenig kontrolliert

Trotz der seit Januar geltenden strengeren Leinenpflicht müssen Hundehalter in Berlin nach wie vor hauptsächlich in einigen Schwerpunktgebieten mit Kontrollen rechnen.

Hunde

© dpa

So ist's brav: Ein angeleinter Mischlings-Welpe in Berlin.

Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in den Bezirken mit den meisten Hunden. Welchen Erfolg oder Misserfolg die neue Regelung hat, ist der zuständigen Senatsverwaltung für Justiz jedenfalls nicht bekannt. «Dazu liegen uns derzeit keine Informationen vor», sagte Sprecher Michael Reis. Seit 1. Januar 2019 gilt in ganz Berlin die allgemeine Leinenpflicht für Hunde in der Öffentlichkeit. Hunde, die vor dem 22. Juli 2016 gehalten wurden, sind davon ausgenommen - es sind so genannte Bestandshunde. Laut Justizverwaltung gehört dazu die Mehrheit der Berliner Hunde - 80 Prozent.
Berliner Hundegesetz
© dpa

Leinenpflicht für Hunde in Kraft

Seit dem 1. Januar 2019 gilt für Hunde in Berlin ein allgemeiner Leinenzwang. Für die neue Regelung gibt es allerdings auch zahlreiche Ausnahmen. mehr

Müder Hund
© dpa

Hunderatgeber

Ratgeber für Hundehalter mit Tipps zur Erziehung, Pflege, Ernährung und zum Verhalten von Hunden. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 27. Mai 2019 08:49 Uhr

Weitere Meldungen