Zentralkomitee der Katholiken zieht von Bonn nach Berlin

Zentralkomitee der Katholiken zieht von Bonn nach Berlin

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) will seinen Sitz von Bonn nach Berlin verlegen. Dies beschloss die Vollversammlung des Zusammenschlusses katholischer Laienverbände am Freitag in Mainz mit großer Mehrheit. ZdK-Präsident Thomas Sternberg empfahl den Umzug vor allem wegen der größeren Nähe zum politischen Geschehen - «weil die Musik in Berlin spielt». Das Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz allerdings hat seinen Sitz weiter in Bonn.

ZdK-Präsident Thomas Sternberg

© dpa

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas Sternberg. Foto: Peter Zschunke

Für den neuen Standort des Generalsekretariats ist ein Grundstück in Berlin-Mitte vorgesehen, wo ein Neubau bis zum Frühjahr 2022 bezugsfertig sein soll. Mit den vom Umzug betroffenen Mitarbeitern sollen Gespräche über die weitere Beschäftigung mit dem Ziel einvernehmlicher Lösungen geführt werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 10. Mai 2019 18:30 Uhr

Weitere Meldungen