«Checkpoint»-Newsletter wird kostenpflichtig

«Checkpoint»-Newsletter wird kostenpflichtig

Der «Tagesspiegel»-Newsletter «Checkpoint» wird kostenpflichtig. Ab Mitte Mai 2019 gebe es ihn in einer kürzeren, kostenlosen Variante und in einer Bezahlversion, sagte eine Sprecherin am 02. Mai.

Gebäude Tagesspiegel

© dpa

Gebäude Tagesspiegel.

Die kostenpflichtige Fassung des Newsletters der Berliner Tageszeitung soll dann an sechs Tagen in der Woche, also auch samstags zu haben sein.

«Checkpoint» mit 100 000 Abonnenten

Den «Checkpoint» mit Nachrichten aus der Hauptstadt gibt es seit 2014, er hat den Angaben zufolge derzeit gut 100 000 Abonnenten und wird jeweils am frühen Morgen verschickt. Im Jahr 2015 wurde er mit dem Grimme Online Award in der Kategorie Information ausgezeichnet.

«Checkpoint»-Newsletter soll 7 Euro im Monat kosten

Für die kostenpflichtige Version seien künftig 6,99 Euro monatlich zu bezahlen oder 5 Euro pro Monat im Jahresabo, sagte «Tagesspiegel»-Chefredakteur Lorenz Maroldt dem Branchendienst «Horizont», der zuerst über das Thema berichtete.
Newsletter Wochenendtipps
© Syda Productions – stock.adobe.com

Berlin.de - Newsletter

Die Tipps für das Wochenende, den kommenden Monat, Shopping Victims, Kino-Enthusiasten und Familien. Handverlesen von der Berlin.de-Redaktion. Immer kostenlos und direkt in Ihr Postfach. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 3. Mai 2019 16:11 Uhr

Weitere Meldungen