Skiffseglerinnen Jurczok/Lorenz lösen Pre-Olympics-Ticket

Skiffseglerinnen Jurczok/Lorenz lösen Pre-Olympics-Ticket

Die Berliner Skiffseglerinnen Victoria Jurczok und Anika Lorenz haben als erste deutsche Crew das Ticket zur olympischen Testregatta in Japan gelöst. Dem Duo vom Verein Seglerhaus reichte im nationalen Duell mit Tina Lutz/Susann Beucke (Holzhausen/Strande) Platz zwölf bei der Weltcup-Regatta vor Genua. Die offizielle Nominierung steht allerdings noch aus.

«Mit unserem Ergebnis sind wir nicht zufrieden. Wir hatte uns die Top Fünf als Ziel gesetzt», sagte Steuerfrau Jurczok am Karfreitag in Genua. «Aber wir freuen uns sehr, dass es nun bei unseren zweiten Olympia-Kampagne im Gegensatz zur ersten voraussichtlich mit dem Start bei den Pre-Olympics klappt.»
Die beiden deutschen Crews kämpfen wie vor vier Jahren um den olympischen Startplatz in der Disziplin 49erFX - diesmal für Tokio 2020. Die Qualifikation für die Testregatta ist ein Vorteil für Jurczok/Lorenz, bedeutet aber noch nicht den Olympia-Startplatz selbst. Dessen Besetzung erfolgt erst im kommenden Jahr.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 19. April 2019 16:50 Uhr

Weitere Meldungen