Rocket Internet hat weiter Milliarden in der Kasse

Rocket Internet hat weiter Milliarden in der Kasse

Die Kasse von Rocket Internet ist dank zweier Börsengänge im vergangenen Jahr weiter gut gefüllt. Die frei verfügbaren Mittel beliefen sich Ende Februar weiterhin auf 2 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Rocket Internet gründet und investiert in Internet- und Technologieunternehmen. Vier seiner großen Beteiligungen sind mittlerweile an der Börse notiert. Im vergangenen Jahr gingen die Online-Möbelhändler Westwing und Home24 an die Börse. Dazu kommen Hellofresh und Delivery Hero.

Rocket Internet-Logo

© dpa

Das Logo der Rocket Internet SE ist zu sehen. Foto: Jens Kalaene/Archivbild

Im vergangenen Jahr stieg der Konzerngewinn von Rocket auf 196 Millionen Euro. 2017 hatten die Berliner noch 6 Millionen Euro Verlust gemacht. Der Umsatz stieg 2018 von 36,8 auf 44,5 Millionen Euro.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 4. April 2019 09:10 Uhr

Weitere Meldungen