Dorothea Klein-Onnen übernimmt Kulturquartier Neustrelitz

Dorothea Klein-Onnen übernimmt Kulturquartier Neustrelitz

Die Berlinerin Dorothea Klein-Onnen wird neue Leiterin der Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz gGmbH in Neustrelitz (Mecklenburgische Seenplatte). Die stellvertretende Referatsleiterin Berlin-Studien/Historische Sammlungen an der Zentral- und Landesbibliothek Berlin wird das Amt ab 1. August 2019 übernehmen, wie eine Sprecherin der Stadtverwaltung am Dienstag sagte. Sie übernimmt das Amt von Albrecht Pyritz. Der Berliner Kunsthistoriker hatte das Kulturquartier seit 2010 mit aufgebaut und leitet es seit der Eröffnung 2016.

Klein-Onnen hatte sich per Ausschreibung gegen zwölf Mitbewerber durchgesetzt, wie die Stadtsprecherin erklärte. Sie habe Kunstgeschichte, Neuere Deutsche Literatur, Bibliotheks- und Informationswissenschaften studiert.
Das Kulturquartier fungiert als Landesmuseum für das Gebiet des früheren Großherzogtums Mecklenburg-Strelitz mit Tagungsräumen, Bibliothek und dem regionalhistorischen Karbe-Wagner-Archiv. Mit der britischen Königin Sophie Charlotte (1744-1818), eine Vorfahrin von Queen Elizabeth II., und Preußenkönigin Luise (1776-1810) stammten bedeutende europäische Adlige aus der Region. Mit Hilfe des Landes waren rund 7,4 Millionen Euro in den Um- und Ausbau der historischen herzoglichen Post und Münzprägestätte investiert worden. Neustrelitz liegt rund 80 Kilometer nördlich von Berlin.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 12. März 2019 08:20 Uhr

Weitere Meldungen