Bildungssenatorin will Schülerbeauftragten gegen Mobbing

Bildungssenatorin will Schülerbeauftragten gegen Mobbing

Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat ein Paket gegen Mobbing an Schulen angekündigt. Unter anderem will die SPD-Politikerin einen Schüler als eine Art Anti-Mobbing-Beauftragten benennen. Wenn bestehende Hilfsangebote nicht oder kaum genutzt würden, müssten diese leichter zugänglich gemacht werden, begründete sie den Vorstoß am Mittwoch in einem Gastbeitrag im «Tagesspiegel». «Der direkte Draht von Schülern zu Schülern kann hier Hemmschwellen senken, deshalb will ich gemeinsam mit dem Landesschülerausschuss einen Schüler als Ansprechpartner in meiner Behörde einsetzen.» Hintergrund ist der ungeklärte Tod einer elfjährigen Grundschülerin in Berlin-Reinickendorf vor einigen Wochen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 27. Februar 2019 10:40 Uhr

Weitere Meldungen