Entscheidung über Berliner Stromnetz steht bevor

Entscheidung über Berliner Stromnetz steht bevor

Nach einem jahrelangen Vergabeverfahren soll in Kürze feststehen, wer das Berliner Stromnetz in Zukunft betreibt. Voraussichtlich am 5. März komme die Entscheidung der Vergabekammer auf die Tagesordnung des Senats, sagte eine Sprecherin des Finanzsenators Matthias Kollatz (SPD) am Freitag. Zuvor hatte der «Tagesspiegel» (Freitag) darüber berichtet.

Die rot-rot-grüne Koalition will Berlins Versorgungsnetze wieder in städtische Hände bringen. Die Vergabekammer entscheidet jedoch unabhängig über die Angebote.
Seit Jahren betreibt das 36 000 Kilometer lange Verteilnetz der Hauptstadt eine Tochter des schwedischen Staatskonzerns Vattenfall. Er hatte um die Jahrtausendwende schrittweise das einstige landeseigene Versorgungsunternehmen Bewag übernommen. Vattenfalls Konzession lief formell 2014 aus.
Es bewerben sich darum neben Vattenfall die Genossenschaft BürgerEnergie Berlin und das Landesunternehmen Berlin Energie.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 22. Februar 2019 12:40 Uhr

Weitere Meldungen