Sanierung des Strandbads Müggelsee lässt auf sich warten

Sanierung des Strandbads Müggelsee lässt auf sich warten

Die geplante Sanierung des maroden Strandbads Müggelsee wird frühestens Ende 2019 beginnen und soll zwei Jahre dauern.

Strandbad Müggelsee

© dpa

Die Seeterrassen im Strandbad Müggelsee in Berlin stehen seit langem leer. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Das geht aus einer Antwort des Berliner Senats auf eine schriftliche Anfrage des FDP-Abgeordneten Stefan Förster hervor. Ursprünglich sollte mit den Baumaßnahmen an den Gebäuden des Freibades Müggelsee im Bezirk Treptow-Köpenick im Sommer begonnen werden.
Die seit Jahren diskutierte Sanierung wird teurer als zunächst kalkuliert. Der Senat vermutet, dass die berechneten 12,6 Millionen wegen eines Anstiegs der Baupreise nicht ausreichen. Die 1929 gebaute Anlage ist denkmalgeschützt und gilt zusammen mit dem Wannsee-Bad zu den größten Berliner Strandbädern.
Paar liegt bei warmen Temperaturen am Müggelsee
© dpa

Müggelsee

Der Müggelsee im Stadtteil Treptow-Köpenick ist der größte der Berliner Seen. Er besitzt eine Fläche von 7,4 Quadratkilometern. mehr

Freibad Plötzensee
© dpa

Freibäder

Vom Wannsee in Zehlendorf bis zum Badeschiff in der Spree: Freibäder in Berlin sorgen bei sommerlicher Hitze für Abkühlung. Eine Übersicht mit Adressen, Anfahrt und Telefonnummern. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 7. Februar 2019 10:11 Uhr

Weitere Meldungen