Nordost-Grünen wollen Demo «Wir haben es satt» unterstützen

Nordost-Grünen wollen Demo «Wir haben es satt» unterstützen

Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern wollen die geplante Großdemonstration «Wir haben es satt» am Samstag in Berlin unterstützen und bieten mehrere Fahrten in die Bundeshauptstadt an. «Wir müssen jetzt auf die Straße gehen, um auf Missstände in der aktuellen Agrarpolitik aufmerksam zu machen und eine zukunftsfähige Landwirtschaft auf den Weg zu bringen», sagte der Kandidat der Grünen zur Europawahl im Mai, Niklas Nienaß, am Mittwoch. Eine solche Neugestaltung - eine Reform der europäischen Gemeinsamen Agrarpolitik - müsse in Brüssel in Gang gebracht werden.

Die Landesvorsitzende Claudia Schulz mahnte eine «enkeltaugliche» Landwirtschaft an. Agrarförderungen dürften nicht länger den Besitz großer Flächen stärken und damit das Höfesterben befeuern. Nötig sei eine Agrarreform, die auf klimagerechte Landwirtschaft setze, auf regionale und ökologisch orientierte, klein- und mittelständische Landwirtschaftsbetriebe.
Die Mitfahrfahrgelegenheiten sowie begünstigte Bahnfahrten aus allen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns bieten die Grünen auf ihrer Internetseite an.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 16. Januar 2019 16:40 Uhr

Weitere Meldungen