Eastside nimmt Kurs auf sechsten Pokalsieg in Folge

Eastside nimmt Kurs auf sechsten Pokalsieg in Folge

Gastgeber ttc eastside nimmt am Sonntag im Sportforum Hohenschönhausen Kurs auf den sechsten Gewinn in Folge der zum 31. Mal ausgespielten deutschen Pokalmeisterschaften der Damen. Für das Final Four haben sich mit eastside, Meister Kolbermoor, Vize TTG Bingen/Münster-Sarmsheim und dem Liga-Zweiten nach der Hinrunde, TuS Bad Driburg, die vier stärksten Teams qualifiziert.

Kanu-Olympiasieger Marcus Groß hatte am 13. Dezember bei der Auslosung der Final 4-Partien die Halbfinal-Duelle zwischen eastside und Bad Driburg und Kolbermoor gegen Bingen gezogen. Seit Wiederbelebung des 1958/59 erstmals gespielten Wettbewerbs im Jahr 2013/14 hat stets eastside die Trophäe geholt, dreimal im Endspiel gegen Bingen. Rekordsieger des Damen-Pokalwettbewerbs ist mit 15 Siegen der Duisburger Sport Club Kaiserberg, der aber seit 2001 kein Damen-Team mehr betreibt.
Favorit auf den ersten nationalen Titel 2019 ist Bundesliga-Spitzenreiter eastside. «Wir wollen den Titel», sagte Trainerin Irina Palina, die wie die Ungarin Georgina Pota und DTTB-Nationalspielerin Xiaona Shan bei allen fünf bisherigen Pokalerfolgen dabei war.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 3. Januar 2019 10:00 Uhr

Weitere Meldungen