Auto geht in Flammen auf: Polizei vermutet Brandstiftung

Auto geht in Flammen auf: Polizei vermutet Brandstiftung

Ein Auto ist in Lichtenberg in der Nacht zu Dienstag in Flammen aufgegangen.

Die Beamten gehen nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte. Durch das Feuer seien ein weiteres Auto sowie ein Motorrad beschädigt worden. Eine Anwohnerin in der Harnackstraße bemerkte gegen 2.45 Uhr den Brand und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Personen kamen nicht zu Schaden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. November 2018 12:02 Uhr

Weitere Meldungen