Mann stirbt bei Brand in Spandau

Mann stirbt bei Brand in Spandau

Bei einem Brand in einer Wohnung in Spandau ist ein 34-jähriger Mann umgekommen. Bewohner des Hauses in der Kurze Straße hatten am Dienstagabend um kurz vor Mitternacht die Feuerwehr alarmiert, weil sie Brandgeruch aus einer Nachbarwohnung bemerkt hatten. Feuerwehrleute löschten die Flammen und fanden dabei den toten Mieter. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Die Polizei geht derzeit von fahrlässiger, also versehentlicher Brandstiftung aus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:40 Uhr

Weitere Meldungen