Feuer in Berufsschule: Rund 700 Menschen müssen raus

Feuer in Berufsschule: Rund 700 Menschen müssen raus

Bei Sanierungsarbeiten im Dachstuhl einer Berliner Berufsschule ist es zu einem Feuer gekommen. Rund 700 Schüler und Beschäftigte mussten das Gebäude am Montag verlassen, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Handwerker habe vom Dach in Sicherheit gebracht werden müssen, sagte ein Sprecher. Er sei mit einem Schwächeanfall ins Krankenhaus gebracht worden. Weitere Menschen wurden nach Angaben der Feuerwehr nicht verletzt. Die Feuerwehr sei mit mehr als 80 Helfern vor Ort gewesen. Sie hätten ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindern können. Die Schule kann weiter für den Unterricht genutzt werden.

«Feuerwehr-Sperrzone»

© dpa

Ein Absperrband mit der Aufschrift «Feuerwehr-Sperrzone». Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 17. September 2018 20:40 Uhr

Weitere Meldungen